Header image

Yeah! – Mission 1st Solo: Accomplished!

24. Dezember 2012 | von frank

Erleichterung macht sich breit! Fast so breit wie mein Grinsen gerade! Heute lief es einfach. Nachdem das Wetter endlich wieder mitspielte, drehte ich mit Scott am Vormittag noch zwei Platzrunden. Die saßen! Wir rollten zur Ramp zurück, er unterschrieb das Endorsement für mein 1st Solo, gab mir noch ein paar Hinweise, klopfte auf meine Schulter, wünschte viel Spaß… und dann saß ich da… alleine in der Rappelkiste… Ground anfunken, zur Startbahn rollen, Tower anfunken, Startfreigabe einholen… Ab auf die Startbahn, hoch in die Platzrunde, runter, full-stop/taxi back und weiter… Harr! Das ganze drei Mal! Einfach nur: Geil! Ein anderes Wort fällt mir gerade nicht ein.

Die erste Landung war dann so… lala… Die Jungs im Tower hätten den Touchdown Button wohl dreimal drücken können…;-) Der Flieger wiegt nur ein paar hundert Kilo… Wenn plötzlich 90kg fehlen, läuft er schon ein wenig anders… Das wurde vor allem im Flare dann nochmals deutlich. Die zweite und dritte Landung liefen dann echt gut und machten Laune auf mehr!

Hätte mir kein besseres Weihnachtsgeschenk vorstellen können! Liege wieder voll im Zeitplan. Daher jetzt erstmal ab nach Orlando zum Flughafen und für drei Tage nach Hause fliegen. Weihnachten mit Family. Essen statt fliegen. Wenn ich am 27. wieder zurückkomme, bedarf es der Weight&Balance Planung wohl einer kleineren Korrektur…

Frohe Weihnachten & bis zum 27.!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.