Header image

Es geht voran!

16. Dezember 2012 | von frank

Allerdings ein wenig schleppender als geplant. Das Wetter ist weiterhin leider wider erwarten alles andere als stabil. Die Vorhersagen ebenso. Auch die Locals sind mitunter verwundert bis ratlos. Binnen 60 Minuten kann sich alles ändern. Vom aktuellen Wetter bis zur Vorhersage für die nächsten Tag. Alles gut. Zack. Und eine Stunde später wird genau das Gegenteil reportet. Schon fast so, wie im normalen Joballtag bei diversen Projekten. Und das im Urlaub! Planung ersetzt eben doch nur den Zufall durch Irrtum.

Und nun ja. Das Wetter lässt sich halt wohl gerade nicht planen. Von den Amerikanern hätte ich aber eigentlich erwartet, dass sie irgendwelche Substanzen in die Luft schießen, um aus schlechtem Wetter ganz einfach gutes Wetter zu machen – oder zumindest gut aussehendes.

ABER: Heute immerhin 2 Stunden geflogen! Quasi mit Special-VFR hinaus und einmal um die tiefen Wolken herum. Auf dem Trainingszettel mit Scott standen dann Steep-Turns und Stalls. Das sitzt soweit. In Summe liege ich bei 5,4 Flugstunden. Mein Plan sah eigentlich vor, heute bereits mindestens 12h im Logbuch verewigt zu haben. Umgerechnet derzeit also circa drei Tage hinter Plan. Der Puffer ist damit von sieben auf vier Tage geschrumpft. Das muss dann nächste Woche bei (hoffentlich!) Sonnenschein im Sunshine State wieder rausgekachelt werden.

Insgesamt: verhalten optimistisch.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.