Header image

‘”Processing!’”

10. Dezember 2012 | von frank

Einreisen in die USA wird von Jahr zu Jahr nerviger. Leider. Das ist zumindest mein Eindruck. Nach der Landung musste die Mannschaft noch eine dreiviertel Stunde im Flieger sitzen bleiben, da die Schlange bei der Immigration angeblich nicht noch weitere 300 Leute vertragen könne. Doch selbst als wir dann raus durften, wurde die Lage nicht sympathischer. Eine lange Schlange vor mir, vor Müdigkeit plärrende Kinder neben mir, verschwitzte Russen ohne Deo hinter mir und die insgesamt stickig-schwüle Luft um mich herum trugen nicht zu meinem uneingeschränkten Wohlbefinden bei. Stünden wir bei ALDI, alle hätten wahrscheinlich schon gerufen: “KASSE!” Oder zumindest ich. Aber hier nicht. Hier wird gekuscht. Eine falsche Handlung und der Ausflug ist beendet. Doch als ich endlich knappe zwei Stunden später beim Immigration-Officer stand, der (man mag es kaum glauben) sogar total nett war, zerstörte er doch den Keim meiner gerade aufkommenden Erleichterung mit den Worten: “Oh. You got a M1 Visa!? I will bring you to the special immigration office… for processing…” Aha. Was auch immer alles unter “processing” fällt, klar war mir nur: Warten. Abermals warten. Und ich wollte doch nur schlafen. In Deutschland war es gerade zwei Uhr in der Nacht. Den Gedanken an die noch anstehende zweistündige Autofahrt drückten jetzt etwas aufs Gemüt… “MR. FRÄÄÄNK HÄMMAA?!” Jo, hier… na dann mal los zum “Processing”…

…also dieses “Processing” hat in der Tat Potential wegrationalisiert zu werden. Es wurden einfach exakt die selben Fragen nochmals gestellt. Und dann ein weiterer Stempel in den Pass gedrückt. Ganz großes Kino. Vielleicht sollte ich mich einmal bei Barack als externer Berater anbiedern. Arbeitstitel: “Save money – Streamline your immigration process!”

So, jetzt aber genug genörgelt. Ist nämlich eigentlich ganz schön hier. :-) Man kann zum Beispiel noch bei lauschigen 26°C den Burger im Freien genießen. Und danach noch kurz bei der Flugschule vorbeischauen. Alles vorbereitet – alles in Ordnung – alles Bestens. Morgenfrüh gehts los!

Läuft.

2 Kommentare



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.